Willkommen bei der DIG Halle-Umland

Die AG Halle-Umland innerhalb der Deutsch-Israelischen Gesellschaft e.V. wurde nach längerer Vorarbeit am 21. März 1995 gegründet. Es fanden sich darin unterschiedliche Aktivitäten zusammen, so dass die Arbeit für Israel bzw. die Kontakte von Halle nach Israel bis in die Zeit unmittelbar nach der „Wende“ zurückreichen. In den zurückliegenden über 25 Jahren wurden viele Veranstaltungen, Ausstellungen, Schülerseminare und Konzerte als Zeichen der Solidarität mit dem Staat Israel in Halle organisiert. Bei inzwischen 30 von unserer Arbeitsgemeinschaft organisierten Studienreisen führte unser Vorsitzender Dr. Haupt viele Menschen aus Halle und Sachsen-Anhalt, aber auch aus anderen Teilen der Bundesrepublik nach Israel und stellte so viele Kontakte her. Dazu gehörte auch die langjährige Unterstützung der Behindertenwerkstatt LIFEGATE in der palästinensischen Stadt Beit Jala, in der jüdische Ärzte, christliche Lehrer und moslemische Eltern gemeinsam Kindern und Jugendlichen „Lebensbrücken“ bauen.

Die Arbeitsgemeinschaft Halle-Umland der DIG wird auch weiterhin aktiv für den Staat Israel und den Frieden im Nahen Osten eintreten und – gerade nach dem schlimmen Anschlag auf die Hallenser Synagoge im Oktober 2019 – entschieden dem Antisemitismus in unserer Gesellschaft entgegentreten. Dafür brauchen wir neue Mitglieder, die tatkräftig unsere Arbeit unterstützen.